Ihr lokaler Top Immobilienmakler in Nürnberg und Umland

Wer erlesene Häuser, Wohnungen und Grundstücke in Nürnberg und Umland sucht oder verkaufen möchte, ist bei dem Immobilienmakler René Felzmann Immobilien bestens aufgehoben.

 

Möchten Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung in Nürnberger Umland kaufen oder verkaufen? Rufen Sie einfach an unter 09187/9740071 und erreichen Ihren regionalen Immobilienexperten René Felzmann Immobilien mit kompetenter Beratung und lokalem Know-How!

René Felzmann Immobilien ist in Ihrer Nähe für Sie da: Nürnberg, Nürnberger Land oder in der Umgebung von Winkelhaid, Altdorf bei Nürnberg, Feucht, Schwarzenbruck, Burgthann, Schwabach und Lauf an der Pegnitz.

WINKELHAID

ALTDORF

Der ruhig gelegene Ort Winkelhaid mit ca. 4350 Einwohnern liegt zwischen den Städten Feucht und Altdorf und hat eine sehr gute Infrastruktur mit direktem S-Bahnanschluss nach Nürnberg und Altdorf – sowie Nightliner-Anschluss am Wochenende. Mit dem Auto sind es ca. 15 Autominuten nach Nürnberg und Langwasser. Autobahnanschluss in alle Richtungen.

Der kleine Ort bietet Ihnen Einkaufsmöglichkeiten des täglichen Bedarfs, Ärzte, Apotheke, Kindergärten und Schulen sowie ein gut funktionierender Sportverein für Fussball, Handball, Tennis und vieles mehr.

Laut dem Landesentwicklungsplan ist Winkelhaid eine der drei größten Wachstumsgemeinden im Nürnberger Land.

ca. 4 km zur BAB Nürnberg-Regensburg A3, Anschlussstelle Altdorf / Burgthann,

ca. 6 km zur BAB Nürnberg-Amberg A6, Anschlussstelle Altdorf / Leinburg,

ca. 9 km zur BAB München-Berlin A9, Anschlussstelle Feucht,

ca. 30 km zum Flughafen und ca. 20 km zum Nürnberger Hafen.

Die S-Bahn S2 fährt in 25 Minuten in Nürnbergs Innenstadt.

Stadtbus nach Langwasser

Autobahnanbindung in alle Richtungen. Nürnberg und Neumarkt liegen ca. 25 Autominuten entfernt.

Kindergärten:

Kinderburg Horizont (Brunnleithenweg 27, Winkelhaid)
Evangelisch – integratives Haus für Kinder (Brunnleithenweg 29, Winkelhaid)

Schulen:

Grundschule (Sportparkstraße)
Staatliche Realschule Feucht (Jahnstr. 32, 90537 Feucht)
Leibnitz-Gymnasium (Fischbacher Str. 23, 90518 Altdorf)

Weitere Realschulen befinden sich in Neumarkt und Nürnberg, Fachoberschulen in Nürnberg und Neumarkt.

St. Johanniskirche (Erbauung 1401)

ALTDORF BEI NÜRNBERG

ALTDORF

Die Wallensteinfestspielstadt Altdorf bei Nürnberg liegt südlichen Teil des Landkreises Nürnberger Land ca. 25 km östlich von Nürnberg und ca. 18 km nordwestlich von Neumarkt i. d. Opf. und hat einen hohen Freizeit-, Sport- und Erholungswert. Über 120 Vereine und der Kulturkreis Altdorf sorgen für eine Fülle von Veranstaltungen. Einkaufsmöglichkeiten des täglichen Bedarfs sind zahlreich in der Stadt vorhanden. Ein regelmäßiger Bauernmarkt findet am Marktplatz mit Obst- und Gemüseangebot statt.

Die Stadt hat eine sehr gute Infrastruktur und verfügt z.B. über drei Ärztehäuser, ein Krankenhaus mit Schwerpunkt Ernährungsmedizin, Apotheken, Restaurants und ein beheiztes Freibad.

2 km zur BAB Nürnberg-Amberg A6, Anschlussstelle Altdorf / Leinburg

10 km zur BAB München-Berlin A9, Anschlussstelle Feucht

25 km zum Flughafen und Hafen Nürnberg

Die S-Bahn S2 fährt in 30 Minuten in Nürnbergs Innenstadt.

Stadtbuslinien

Autobahnanbindung in alle Richtungen.
Nürnberg und Neumarkt liegen ca. 25 Autominuten entfernt.
S-Bahnanschluss Richtung Nürnberg befindet sich im Zentrum von Altdorf.

Grundschule und Hauptschule, 2 Förderschulen, die Fachakademie für Sozialpädagogik, Techn. Akademie Wuppertal, sowie das Leibnitz-Gymnasium sind in Altdorf vorhanden. Realschulen befinden sich in Feucht, Neumarkt und Nürnberg, Fachoberschulen in Nürnberg und Neumarkt.

Altstadt (mit neugestaltetem Marktplatz)
Laurentius-Kirche (Taufstein aus „Bauderschem Marmor“) und Laurentiusbrunnen
Rothenberger Häusle
Historische Universität, im Hof Brunnen der Pallas
Athene (Georg Labenwolf, 1576)
Universitäts-Museum mit Doktorsgärtlein und „Fossilienkabinett“
Historisches Rathaus (Kultur-Rathaus)
Neugotischer Marktbrunnen (1859)
Kunstwerke am Marktplatz
„Buntes Völkchen“ (Harald Pompl, 2012)
und Leibniz-Denkmal (Michael Königer, 2016)
Pflegamtsschloss (heute Polizei)
Wallensteinbrunnen (Ludwig Manz, 1985)
Oberer und Unterer Torturm, Feilturm
Magdalenenkirche, kirchlicher Friedhof mit spätgotischem Bildstock aus Sandstein 1430/1450
Kirche „Heiligste Dreifaltigkeit“
Burg Grünsberg und Sophienquelle
St. Andreas- und St. Bartholomäus Kirche, Eismannsberg
Schloss Eismannsberg
Marienkirche „Santa Maria Dolorosa, Hagenhausen
St. Michaels-Kirche Rasch
Ludwig-Donau-Main-Kanal, „Alter Kanal“
Naturdenkmal „Löwengrube“

BURGTHANN

ALTDORF

Burgthann bietet durch seine Lage einen hohen Freizeitwert. Die angrenzenden Wälder laden zum Spazieren gehen, Joggen oder Radfahren ein. In wenigen Autominuten erreichen Sie Altdorf, Neumarkt oder Nürnberg (ca. 24 km). Zur Gemeinde zählen die Ortschaften Burgthann, Dörlbach, Ezelsdorf, Grub, Mimberg, Oberferrieden, Pattenhofen, Schwarzenbach und Unterferrieden.

Einkaufsmöglichkeiten des täglichen Bedarfs sind im Ort vorhanden. Direktvermarkter mit Obst- und Gemüseangebot runden das Angebot ab.

6 km zur BAB Nürnberg-Regensburg A3, Anschlussstelle Altdorf / Burgthann,

10 km zur BAB Nürnberg-Amberg A6, Anschlussstelle Altdorf / Leinburg,

10 km zur BAB München-Berlin A9, Anschlussstelle Feucht,

ca. 35 km zum Flughafen und ca. 22 km zum Hafen Nürnberg.

Die S-Bahn S3 fährt in 20 Minuten in Nürnbergs Innenstadt.

Buslinien

Autobahnanbindung in alle Richtungen.

Nachfolgend eine Auswahl an Kindergärten:

Ev. Kindergarten Burgthann „Die Kinderarche“ (Mimbergerstraße 41 90559 Burgthann)
Haus der Kinder „Die Buchfinken“ (Am Buchenschlag 2 90559 Burgthann – Mimberg)
Ev. Kindergarten Oberferrieden Integrativ-Kindergarten „Pfiffikus“ (Ringstraße 48 90559 Burgthann-Oberferrieden)
Ev. Kindergarten Unterferrieden „Kleine Strolche“ (Endleinstraße 32 90559 Burgthann-Unterferrieden)
Ev. Kindertagesstätte Etzelsdorf „Die Ezelmäuse“ (Martin-Luther-Platz 1 90559 Burgthann-Ezelsdorf)
Ev. Kindergarten Schwarzenbach (Neumarkter Str. 32a 90559 Burgthann – Schwarzenbach)

Nachfolgend nur eine Auswahl an Schulen:

Grundschule und Mittelschule (Mimberger Straße 28, 90559 Burgthann)
Goldhut Schule (Schulstraße 38 90559 Burgthann-Ezelsdorf)
Grundschule Oberferrieden (Nürnberger Straße 53 90559 Burgthann-Oberferrieden),

Weiterführende Schulen befinden sich in Feucht (Staatliche Realschule, Jahnstraße 32, 90537 Feucht) und Altdorf (Leibnitz-Gymnasium, Fischbacher Straße 23 90518 Altdorf). Kindergärten sind ausreichend vorhanden. Fachoberschulen in Nürnberg und Neumarkt. Heilpädagogische Schulen in Schwarzenbruck: Berufsbildungswerk Wichernhaus (Rummelsberg 74), Diakonenschule mit Fachakademie für Sozialpädagogik (Rummelsberg 35), Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe (Rummelsberg 65), Berufsfachschule für Altenpflege (Rummelsberg 65), Fachakademie für Heilpädagogik (Rummelsberg 74).

Burg Burgthann
Treidelschiff „Elfriede“
Ludwig Donau Main Kanal
Goldkegel und Goldkegelplatz
Glockenturm Schwarzenbach
Schwarzachtal
Kreislehrgarten
Dillberg/Brentenberg

FEUCHT

ALTDORF

Die hübsche Marktgemeinde Feucht mit ca. 13.630 Einwohnern liegt im Nürnberger Land und grenzt an das Gebiet der Stadt Nürnberg an. Der vor über 800 Jahren gegründete Markt Feucht ist umgeben vom Reichswald und das Ortsbild wird geprägt durch das von Nordosten nach Südwesten verlaufende grüne Band des Gauchsbachtales. Feucht beeindruckt historisch mit den 3 Kleinen Schlössern und mehreren Museen.

Die Stadt hat eine sehr gute Infrastruktur und verfügt z.B. über ein Ärztehaus, Apotheken, Restaurants und viele Einkaufsmöglichkeiten. In Feucht bieten ihnen über 100 Vereine Unterhaltung und Hobby.

An heißen Tagen im Sommer können sie sich im großzügigen Freibad „Feutasia“ erfrischen und in die Sauna gehen – welches zu den schönsten Freibädern der Region zählt. Oder Sie machen einen Ausflug nach Nürnberg.

Der Bauernmarkt in Feucht findet jeden Mittwoch von 7.00 Uhr bis 12.30 Uhr auf dem Parkdeck an der Reichswaldhalle statt. Die regionalen Anbieter verkaufen Obst, Gemüse, Rohkost, Fleisch-, Wurstwaren, Fisch, Käse, Brot, Honig, Marmelade, Fruchtaufstriche, Eier, Nudeln, Wein, Spirituosen, Säfte und Blumen.

Stadtzentrum Nürnberg ist sowohl mit dem Auto als auch mit der S-Bahn (S2 + S3) schnell zu erreichen.
Eine gute Anbindung an die Bundesautobahnen A73, A9 und A6 ist gegeben.

8 km zur BAB Nürnberg-Regensburg A3, Anschlussstelle Altdorf / Burgthann

1 km zur BAB München-Berlin A9, Anschlussstelle Feucht

20 km zum Flughafen Nürnberg

Die S-Bahn S3 (10 Minuten ) und S2 fährt in 15 Minuten in Nürnbergs Innenstadt.

Grundschule, Mittelschule Feucht und  Staatliche Realschule Feucht.

Das Leibnitz-Gymnasium befindet sich in Altdorf und ist für die Schüler via S-Bahn bequem zu erreichen.

Fachoberschulen in Nürnberg und Neumarkt.

Drei-Schlösser-Rundweg: Rathaus, Zeidlerschloss, Zeidelgericht
Katholische Kirche Herz Jesu
Zeidelmuseum mit Gemeindebücherei
Pfinzingschloss
Hermann-Oberth-Raumfahrt-Museum
Tucherschloss mit Barockgarten
Evangelische Kirche St. Jakob

 

LAUF AN DER PEGNITZ

LAUF AN DER PEGNITZ

Die sympathische Stadt Lauf an der Pegnitz ist die Kreisstadt des mittelfränkischen Landkreises Nürnberger Land Die Stadt befindet sich rund 17 Kilometer östlich von Nürnberg und zählt circa 28.200 Einwohner. In der Pegnitzstadt finden Sie Schlösser, eine beeindruckende mittelalterliche Altstadt, ein einzigartiges Industriemuseum und zahlreiche Freizeitangebote. In den Ortsteilen befinden sich ehemalige Herrensitze und Landschlösschen der Nürnberger Patrizierfamilien. Die Stadt ist verkehrsgünstig gelegen an der historischen Goldenen Straße von Nürnberg nach Prag. Das Gebiet ringsum zählt zum Naherholungsraum Nürnberg und befindet in der Frankenalb und an den Ausläufern der fränkischen Jura.

ca. 3 km zur BAB München – Nürnberg A9, Anschlussstelle Lauf/Hersbruck

ca. 25 km zum Flughafen und ca. 30 km zum Nürnberger Hafen

Verbindung ab Lauf mit S-Bahn S2 in 23 Minuten in Nürnbergs Innenstadt oder ab und S-Bahn S1

Grund- und Mittelschulen:

Grundschulen in Heuchling, Schönberg & Ottensoos
Grund- & Mittelschule 1 „Kunigundenschule“
Grund- und Mittelschule 2 „Bertleinschule“
Dr. Bernhard Leninger Schule (Nessenmühlstr. 33)
Sonderpädagogisches Förderzentrum

Oscar-sembach-Schule
staatliche Realschule (Nordring 5)
Christoph-Jacob-Treu-Gymnasium (Hardtstr. 37)
Montessori-Schule bestehend aus Grund-, Mittelschule und Fachoberschule und Hort (Daschstr. 16)
Berufsfachschule für Rettungsassistenten
Staatliche Wirtschaftsschule Nürnberger Land (Rudolfshofer Str. 30)

Weitere Schulen und Fachoberschulen befinden sich in Nürnberg.

Laufer Kaiserburg (Mitte des 14. Jahrhunderts)
Industriemuseum Lauf
Historischer Markplatz (13. Jahrhundert:„Goldenen Straße“ v. Nürnberg n. Prag)
Altes Rathaus (14. Jhdt.)
Felsenkeller (17. Jhdt.)
Johanniskirche (1275)
Herbrucker Tor und Nürnberger Tor (1355)
Die Reichel´sche Schleif „Mühlen“ (1275)
Judenturm (1430)
Glockengießerspital und Spitalkirche (1374)
Herrensitze d. Nürnberger Patriziats: Kolerschloss (1749) und Welserschloss (1695)
Tauchersreuther Wasserturm (438 Meter – höchst gelegene Bauwerk in Lauf)

SCHWABACH

SCHWABACH

Schwabach ist die kleinste kreisfreie Stadt Bayerns und liegt süd-westlich von Nürnberg. Sie ist mit knapp 40.000 Einwohnern eine überschaubare, lebensfreudige und liebenswerte Stadt mit Nähe zur Natur und zur Großstadt Nürnberg. Seit über 500 Jahren wird in Schwabach Blattgold geschlagen. Das fast ausgestorbene Handwerk der Goldschläger üben heute noch vier Betriebe aus. Damit kann sich die Stadt zu Recht weltweit als Zentrum der Blattgoldherstellung bezeichnen. Die Altstadt Schwabachs ist von einer noch teilweise vorhandenen mittelalterlichen Stadtmauer umgeben.

Schwabach verfügt über vielfältige kulturelle Einrichtungen (Bibliothek, Galerien, Marionettentheater, Musikschule, Volkshochschule und Stadtmuseum,) und Freizeiteinrichtungen wie Kino, Parkbad und ca. 35 Sportvereinen.

In ca. 30 Autominuten entfernt ermöglicht das fränkische Seenland mit einer Gesamtwasserfläche von etwa 1.500 Hektar Wassersport wie Segeln und Surfen zu betreiben.

Schwabach ist direkt an die Bundesautobahn A 6 (Amberg – Heilbronn) und damit weiter an die A 9 (München – Berlin) und A 3 (Passau – Frankfurt a. Main) angebunden.

Auch die öffentliche Verkehrsanbindung wird Sie begeistern. Mit kurzen Taktzeiten der S-Bahn gelangen Sie in ca. 12 Minuten nach Nürnberg und in ca. 7 Minuten nach Roth. Der Verkehrsflughafen Nürnberg ist 20 km entfernt und direkt per S-Bahn und U-Bahn erreichbar.

Die Stadt Schwabach verfügt über sämtliche Schularten, mit dem Institut für Rettungswesen, Notfall und Katastrophenmanagement (IREM) der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt ist sogar eine universitäre Einrichtung in der Goldschlägerstadt ansässig.

Die Laubhütte
Synagogengasse
Rathaus am Marktplatz „Königsplatz
Goldener Saal
Franzosenkirche
Katholische Pfarrkirche St. Sebald (1848)
Jüdisches Museum Franken in Schwabach
Spitalkirche
und im Süd-Osten der idyllische Stadtpark

SCHWARZENBRUCK

SCHWARZENBRUCK

Schwarzenbruck bietet durch seine Lage einen sehr hohen Erholungswert. Die angrenzenden Wälder laden zum Spazieren gehen, Joggen oder Radfahren ein. Der alte Ludwig-Donau-Kanal ist eine zusätzliche Attraktion. Zur Gemeinde Schwarzenbruck gehören die Ortsteile Schwarzenbruck, Altenthann, Gsteinach, Lindelburg, Ochenbruck, Pfeifferhütte und Rummelsberg. Schwarzenbruck liegt nicht nur in einer sehr schönen Umgebung, sondern befindet sich in einer verkehrsgünstigen Lage zur nahen Großstadt Nürnberg (ca. 19km).

Der Ort bietet Ihnen Einkaufsmöglichkeiten des täglichen Bedarfs, Ärzte, Apotheke, Restaurants, Kindergarten, Grundschule und das Petzsches Schloss mit wunderschönem Schlossgarten.

Mit dem Bahnhof „Ochenbruck“ ist Schwarzenbruck an die Bahnlinie Nürnberg – Regensburg angeschlossen bzw. S-Bahn S3 nach Nürnberg / Neumarkt.

Auch besteht eine Busverbindung nach Feucht / Burgthann (Linie 502) und Altdorf (Linie 553), sowie am Wochenende ein Nightliner-Anschluss.

ca. 7,5 km zur BAB Nürnberg-Regensburg A3, Anschlussstelle Altdorf / Burgthann

ca. 12,5 km zur BAB Nürnberg-Amberg A6, Anschlussstelle Altdorf / Leinburg

ca. 5 km zur BAB München-Berlin A73 / A9, Anschlussstelle Feucht

ca. 30 km zum Flughafen und ca. 17 km zum Nürnberger Hafen

Die S-Bahn S3 fährt in 25 Minuten in Nürnbergs Innenstadt ab Bahnhof Ochenbruck

Bus 553 nach Altdorf Bahnhof

Autobahnanbindung in alle Richtungen. Nürnberg und Neumarkt liegen ca. 25 Autominuten entfernt.

Kindergärten:

Evangelischer KiGa (Fröbelstraße 10, Schwarzenbruck)
Katholischer KiGa (St. Gundekar-Str. 2, Schwarzenbruck)
Kinderhort (Johann-Degelmann-Str. 7, Schwarzenbruck)
Chr. Kindergarten „Gutes Land“ e.V. (Bahnhofsstr. 7, Ochenbruck)
Kindergarten Rummelsberg (Rummelsberg 76)

Schulen:

Grundschule Schwarzenbruck (Johann-Degelmann-Str. 7)
Hauptschule für Klassen 5-9 (Schulstr. 6, 90537 Feucht)
Staatliche Realschule Feucht (Jahnstr. 32, 90537 Feucht)
Leibnitz-Gymnasium (Fischbacher Str. 23 90518 Altdorf)
Gymnasium Wendelstein

Weitere Realschulen befinden sich in Neumarkt und Nürnberg, Fachoberschulen in Nürnberg und Neumarkt.

In Rummelsberg befinden sich weitere Einrichtungen wie:

Berufsbildungswerk Wichernhaus (Rummelsberg 74)
Diakonenschule mit Fachakademie für Sozialpädagogik (Rummelsberg 35)
Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe (Rummelsberg 65)
Berufsfachschule für Altenpflege (Rummelsberg 65)
Fachakademie für Heilpädagogik (Rummelsberg 74)

Petzsches Schloss
Schwarzachschlucht bei Schwarzenbruck
Historische Kanalbrücke Bruckkanal

Share This

Eine Bitte ...

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie meine Webseite auf Ihrem Lieblings-Netzwerk teilen!