Interview mit Frau E.

Herr Felzmann kümmerte sich weit über die übliche Tätigkeit hinaus

 
Durchgeführtes Interview mit Frau E.:

Die Ausgangssituation war, dass Frau E. ihre Mutter aus Altersgründen zu sich holen wollte, da das 2-3-Familienhaus zu groß war für eine Person, ganz abgesehen von der Arbeit mit einem großen Haus und dem dazu gehörenden Garten. Eine Vermietung kam grundsätzlich nicht in Frage.

Die Verkaufsberatung war sehr professionell und sehr individuell auf die Umstände bezogen, sowohl zeitlich als auch preislich. Die versprochene Verkaufszeit wurde eingehalten, das spricht für seine große Erfahrung.

„Wichtig war uns,“ so Frau E., „dass es ein Makler in der Gegend war, der den Verkauf abwickeln sollte, weil er
die Gegend, die Menschen und die Marktsituation eben sehr gut kennt.

Er war immer freundlich, er hat die Kaufinteressenten mit hoher Kompetenz überzeugt. Wir haben uns nur 3 mal gesehen: das erste Mal bei der Anfangsberatung, ein zweites Mal beim Verkaufsbeginn und ein drittes Mal beim Notar. Er hat die gesamte Abwicklung begleitet bis zur Übergabe an die Käufer. Und zwar weit über die übliche Tätigkeit hinaus kümmerte er sich auch um die bürokratischen Angelegenheiten.